- ALive - mariemusic

mariemusic
Direkt zum Seiteninhalt
Alive again (the day I died)

Eigentlich ein (Bedroom)StudioProjekt. In komprimierter Form (mit weniger Gear) läßt es sich schon auch live umsetzen. Ich spiele es gegen Ende, im Anschluß an mein RockProgramm (knapp 20 Minuten):  
Einst  hatte ich einen Traum. Um es genauer zu sagen, ich hatte einen Wunsch; wenn es denn soweit sein wird, dass ich aus diesem Leben scheiden muß, dann möchte ich nicht gebrechlich sein, auf fremde Hilfe angewiesen, kein Abschied nach langem Elend, Leiden, Schmerz. Ein Wunsch, mit dem ich ganz sicher nicht alleine bin.
In Gedanken, da machte ich einen Deal (mit wem auch immer): Für die Erfüllung meines Wunsches werde ich akzeptieren, bin ich bereit, auch in noch nicht allzu hohem Alter plötzlich, unvermittelt, ohne eine Vorankündigung, diesem Leben Adieu zu sagen. Kurz und schmerzlos, wie man so schön sagt.
Und dieser, mein Wunsch, er wurde mir tatsächlich erfüllt.
Hiervon handelt mein Projekt "alive again (the day I died)", von einem schönen, letzten Urlaubstag, schwimmen im kühlen Waldsee, Atemnot, Herzstillstand, schon im Jenseits?, den Schutzengeln, der Reanimation und ........
wie schön, dass es doch noch weitergeht.......
alive again

ist das Tekkno ? - NEIN
ist das Rock ? - NEIN
ist das Schlager-, Alleinunterhalter-Musik ? - NEIN
kann man mitsingen, mitklatschen, tanzen, schunkeln ? - NEIN
was denn dann ??
still sein, zuhören, sich "entführen" lassen auf eine Gedankenreise - JA

Folgendes Video ist von meinem Konzert auf der Bergbühne Burghasungen Anfang September 2021. Die Tonqualität der Kameras genügt mir für diese Musik leider nicht. Deshalb ist dieses Video ein wenig "unehrlich". Der Ton (die Musik) ist eine Live-Studioaufnahme, die Bilder dazu stammen aus meinem o.g. Konzert.
.
2022 ein ziemlich andersartiges Projekt, eine MusikLesung
Ein kleiner Ausschnitt; Song / Finale
.
Medley aus meinem Konzert 2006
Maries non commercial Homepage
um das Thema Musikelektronik
Zurück zum Seiteninhalt