GAIA Xpander - mariemusic, electronic music, - instruments & synthesizers, DIY and modifying

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

GAIA Xpander

DIY BASTELPROJEKTE
 

Die Weihnachtsfeiertage 2015: Ein "Quicky"-Projekt
(ich brauche Platz und schrumpfe meinen Roland GAIA)

 

Der Roland GAIA ist ein wirklich schöner VA Synt, gut strukturierter Oberfläche, guten Features. Nur schade, dass er nur dieses 3 Oktaven-Keyboard hat. Da er sich via MIDI auch über jedes andere Keyboard spielen läßt, habe ich ihn von seiner Tastatur "befreit" und behalte ihn als sehr schönen Xpander.
Ein echtes Quicky-Projekt: Kein Gehäuse bauen, keine Elektronik, einfach nur ein Schnitt mit der Bandsäge!

 
 

Der GAIA ist extrem einfach aufgebaut: Unter der Bedienoberfläche sitzt auch die gesamte Elektronik, das Keyboard mit seiner Dioden-Matrix ist über ein einziges Flachbandkabel mit dem Mainboard verbunden, ebenso der Mod-Stick. Und Keyboard und Mod-Stick lassen sich supereinfach durch lösen von je nur 4 Schrauben herausnehmen.

 
 

Wie zu erkennen ist, ist nun der vordere Teil komplett "entkernt" und entbehrlich.

 
 

Nur noch ein einziger Schnitt mit der Bandsäge trennt den GAIA vom GAIA-Xpander
Eine "Kleinigkeit" muß bei dieser "Operation" allerdings bedacht werden:
Arpeggiator und Phrase Recorder sind an das GaiaInterne Keyboard gebunden
und stehen nicht bei Ansteuerung via MIDI zur Verfügung. Die Wirkung von externem
MIDI clock auf einige Effekte ist hingegen gegeben.

 
 

Die nun noch offene Front werde ich gelegentlich mit einer Blende schließen.
Zuvor hatte ich bereits meinen RAVEN Max und mein Korg PA500 geschrumpft

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü