ShruDoeMZ HybridSynt - mariemusic, electronic music, - instruments & synthesizers, DIY and modifying

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ShruDoeMZ HybridSynt

DIY BASTELPROJEKTE
 
 

ShruDoeMZ - Kenner erkennen die Bausteine meines Synth-Hybriden am Namen:
Shruthi von Mutable Instruments, Doepfer Module und der MikroZwerg von MFB
Zuerst war der MFB "Microzwerg" da. Ein netter kleiner halbmodularer Analogsynth.
Dann kam das DIY Bastelprojekt "Shruthi 1" von Mutable Instruments hinzu......
und dann die Idee, die beiden miteinander zu verbinden. Dazu ein Panel mit diversen
weiteren Signal Breakpoints und ein ADSR Generator von Doepfer (der Microzwerg ADSR
erlaubt leider nur recht kurze Zeitverläufe).

 
 

Nach kurzer Zeit des Herumspielens und Ausprobierens wurden schnell (weitere) Wünsche
geweckt, kleinere Fehler des ersten Konzepts deutlich und korrigiert.

 
 

Und dann gefiel mir dieser ganze "zusammengestoppelte" Aufbau nicht, hatte zudem noch ein weiteres Döpfer-Modul "im Auge". Also ein neues, endgültiges Case gebaut, mit einer "aufgeräumten" Anordnung aller Komponenten. Here it is!

 
 

ShruDoeMZ Front (Bedienpanel)

 
 

Und hier das "Innenleben"

 

  Damit stehen insgesamt folgende "Bausteine" zur Verfügung
- 4 Oszillatoren - 2 * analog, 2 * digital
(einer der Analogen kann als Rauschquelle geschaltet werden)
- 1 dig. Suboszillator
- 1 dig. Extra (2ter) -Rauschgenerator
- 1 weiterer Rauschgenerator mit Zufallsspannung
- 3 * VCF (analog)
- 2 * VCA (analog)
- 4 * ADSR
- 5 * LFO (einer davon CV steuerbar - Döpfer LFO für stufenloses Überblenden Sägezahn/Dreieck)
- 1 kleiner, aber feiner Arpeggiator / Sequenzer (Shruthi)
- 1 Envelope Follower mit Gate Signal (Trigger) Bildung
- 1 Clock Divider ( 1/2 bis 1/64stel )
- 1 weiterer Sample & Hold plus Track & Hold
- 1 Mischer 4 Eingänge
- 1 Verstärker Modul (Audio und Steuerspannungen)
- 3 Multiples

Der Microzwerg läßt sich leider nicht zu MIDI clock synchronisieren. Da hilft ein kleiner Trick:
Eine clock-synchrone Bassdrum (z.B. 16tel via Electribe Out 3 - ja, ich liebe die Kombination Electribe ESX / ShruDoeMZ)) wird im Envelope Follower zu einem Gate (Trigger) Signal gewandelt, dieses kann dann temposynchrone Ereignisse auslösen.

Zu MIDI: Shruti verfügt über einen MIDI Eingang und einen Ausgang (mit MIDI thru). Somit können Shruthi und Microzwerg parallel über den gleichen MIDI Kanal angespielt werden, es lassen sich jedoch auch getrennte MIDI Kanaäle verwenden. Auch kann der Microzwerg z.B. vom Sequenzer des Shruthi angesteuert werden.

 

Soweit, so gut. Leider hatte ich nicht mehr ausreichend Platz für meinen ShruDoeMz, mußte ihn verkleinern.
Shruthi, ein wirklich "netter" HybridSynt, aber so richtig ins "Konzept" paßte er ohnehin nicht. Lediglich der Audio Ausgang konnte mit dem Microzwerg Audio Out gemixt werden, oder noch durch´s
MicrozwergFilter geschickt werden, oder der Microzwerg Out durch´s Shruthi Filter.... Aber keine komplexeren Sachen, wie z.B. die Verwendung der Modulationsquellen etc. untereinander. So mußte ich Shruthi leider aus dem Case verbannen, um in einem neuen, kleineren Case mein kleines AnalogSound"Labor" zusammenzustellen.

siehe hier

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü