- extra Plätzchen auf Tyros - mariemusic

mariemusic

______

Direkt zum Seiteninhalt
Tipps & Tricks / Ein ExtraPlätzchen dem auf Tyros
und einen Part zur Ansteuerung ext. Klangerzeuger nutzen

Im  oberen (hinteren) Bereich des Tyros gibt es reichlich unbelegten Platz,  freie Flächen ohne Bedienelemente. Die oberen BedientastenReihen  benötige ich z.B. ohnehin nicht, da ich meinen Tyros vorwiegend mit  meiner LeSDitAk  spiele. So bieten sich hier 2 (links und rechts oben/hinten)  ausreichend große Flächen an, um hier weitere Bedienelemente zu  platzieren. Ein kleines Keyboard vielleicht noch, einen Controller?
Folgend zur Verdeutlichung zwei Bilder zur  Anbringung kleiner AluWinkelchen, welche die Erweiterungen am Rutschen  hindern. Die Aluwinkelchen lassen sich leicht mit Powerstrips aufkleben  (und bei Bedarf auch leicht wieder entfernen). Als hintere Auflage einfach ein paar kleine Stückchen vom Filzgleiter.
Abschießend ein Tip, wie man z.B. einen Part des Tyros NUR zur Steuerung eines externen Klangerzeugers nutzen kann. Z.B. den Part R3 auf MIDI Ch. 3. (natürlich muß der externe Klangerzeuger entsprechend eingestellt sein). Damit der Part überhaupt spielbar ist, muß er natürlich aktiviert sein. Und so kommt es, dass auch das im Tyros zugewiesene Instrument angesprochen wird. Also das Vol ganz runter für diesen Part? Macht keinen Sinn, das geht auch als MIDI Daten raus. Mein Weg ist es, diesen Part dann auf den Sub out2 zu legen. Was so auch erst einmal nicht funktioniert, denn wenn an der rückseitigen Buchse nichts angeschlossen ist, ist der Sub out dennoch auf Main l/r geroutet. Ich stecke einfach einen Klinke-auf-Chinch-Adapter in die Sub 2 Out Buchse, und schon ist das Tyros-interne Instrument auf dem entsprechenden Part abgeschaltet, und der Part steht für einen externen Klangerzeuger zur Verfügung. So einfach geht´s.
Maries non commercial Homepage
um das Thema Musikelektronik
Zurück zum Seiteninhalt