- Funk Remote - mariemusic

mariemusic

______

Direkt zum Seiteninhalt
Universal Funk Remote für alle möglichen Anwendungen

Manchmal ist es notwendig, Funktionen über "richtige" Schalter auszulösen, weil diese z.B. nicht per MIDI angesprochen werden können. Natürlich hat einjedes Instrument dedizierte Taster und Schalter, was aber, wenn man Funktionen ferngesteuert auslösen will? Z.B. von einem zentralen Controller, oder wie in meinem Fall, von meiner LesDitAk aus. So in diesem ersten Projekt dieser Art: Liverpool Remote
Funktionen wie z.B. Variations / Ending der Begleitung möchte ich per Fernsteuerung von meiner LesDitAk aus steuern. Dazu braucht es zuerst einmal Relais parallel zu den Funktionstastern des Liverpool. Also öffnen und die korrekten Anschlußpunkte herausfinden.
Hier nun also die Taster-Anschlußpunkte für die linke Seite (hier nun also rechts liegend), die Variations und Fill Ins. Ich werde für meine Fußtaster-Konsole  die Variations 2, 3 und 4 belegen, dazu noch Fill In 1. Die Variations  3,4 und Fill 1 haben einen gemeinsamen Anschluß (zu den Remote Tastern),  Variation 2 braucht beide Anschlüsse (ohne einen Gemeinsamen mit den  anderen zu haben). Die Gemeinsamen lassen sich gut visuell erkennen  (verbindente Leiterbahn), aber auch leicht mit der OhmUhr ausmessen.
Jetzt noch der Einbau der Relais. Damit die LeSDitAk nicht noch ein weiteres Kabel bekommen muß, habe ich mich zur Verwendung einer einfachen Funksteuerung entschieden. (Gibt´s für sehr kleines Geld z.B. bei ebay).
Und tatsächlich ist ja auf der linken Seite meines Liverpool Xpanders noch ein Plätzchen für den Funkempfänger vorhanden.
Alle Teile sind eingebaut und verkabelt. Nur noch das Gehäuse mit neuen Blenden verschließen (z.B. schwarzes Polystyrol).
Und der kleine FunkSender findet noch "locker" Platz auf meiner LeSDitAk
Zum Schluß ein kleines Video, wie "das Ganze" funktioniert.
Maries non commercial Homepage
um das Thema Musikelektronik
Zurück zum Seiteninhalt